Über uns

Details

Am Freitag, 25.11.2005 wurde in der Lesehalle Bad Orb das "Ärztenetz Spessart" gegründet.

In Zeiten eines dramatischen Wandels im Gesundheitswesen und zunehmend begrenzter finanzieller Ressourcen ist die fachübergreifende Zusammenarbeit der Ärzte zum Erhalt einer optimalen medizinischen Versorgung der Patienten wichtiger denn je. Vor diesem Hintergrund trafen sich am 25.11.2005 35 niedergelassene Ärzte in der Lesehalle Bad Orb und schlossen sich zum "Ärztenetz Spessart" zusammen. Die Hausärzte und Fachärzte der verschiedensten  Fachrichtungen sind in freier Praxis in Bad Orb, Bad Soden-Salmünster, Biebergemünd, Jossgrund, Schlüchtern, Steinau und Wächtersbach niedergelassen.

Im Januar 2009 erfolgte die Umfirmierung in eine eingetragene Genossenschaft.

Vorstand

Dr. med. P. Pilz, Sinntal
Dr. med. E. Wetzel, Wächtersbach

Aufsichtsratsvorsitzender

-

Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender

Dr. med. A. Müller, Gelnhausen

Geschäftsstelle

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Flyer

Hier können Sie unseren aktuellen Flyer downloaden.

Plakat

Hier können Sie unser aktuelles Plakat downloaden.


Ziel des Netzes ist die Verbesserung der Zusammenarbeit, um im ambulanten Bereich die  haus- und fachärztliche Versorgung nicht nur zu erhalten sondern zu optimieren. So können durch enge Kooperation z.B. Doppeluntersuchungen und Krankenhauseinweisungen vermieden werden. Die Betreuung der Patienten erfolgt wie gewohnt durch den Haus- oder Facharzt vor Ort. Das Ärztenetz versteht sich als Verhandlungspartner für Gespräche und Vereinbarungen mit Krankenhäusern, Krankenkassen und anderen Leistungsanbietern im Gesundheitswesen. Angestrebt wird z.B. eine übergangslose Koordination der Versorgung der Patienten zwischen Krankenhaus und niedergelassenen Ärzten.

Im Ärztenetz sollen akute und chronische Krankheitsbilder in Zusammenarbeit mit den vorhandenen Fachgebieten des Ärztenetzes, wie beispielsweise Chirurgie, Orthopädie, Gynäkologie, Kardiologie, Urologie, HNO etc., sofern möglich, ambulant behandelt werden. Zusätzlich sollen fachübergreifende  Programme für chronische Erkrankungen aufgebaut werden (z.B. Herzerkrankung, Diabetes, Schmerz etc.). Zur Verwirklichung dieser Ziele bestehen zahlreiche Qualitätszirkel, in denen Haus- und Fachärzte gemeinsam Behandlungskonzepte und Therapieleitlinien diskutieren und erarbeiten.

So sind für die Patienten Informationsveranstaltungen und Vorträge zu wichtigen Themen geplant, über die sie durch die Zeitungen und Aushänge in den teilnehmenden Praxen informiert werden.

   

Aktuell  

Verbundweiterbildung

Allgemeinmedizin

im

Main Kinzig-Kreis

www.verbund-weiterbildung-allgemeinmedizin.de/

Verbundweiterbildung

Allgemeinmedizin

im

Main Kinzig-Kreis

www.verbund-weiterbildung-allgemeinmedizin.de/

Verbundweiterbildung

Allgemeinmedizin

im

Main Kinzig-Kreis

www.verbund-weiterbildung-allgemeinmedizin.de/

Verbundweiterbildung

Allgemeinmedizin

im

Main Kinzig-Kreis

www.verbund-weiterbildung-allgemeinmedizin.de/

Verbundweiterbildung

Allgemeinmedizin

im

Main Kinzig-Kreis

www.verbund-weiterbildung-allgemeinmedizin.de/

Verbundweiterbildung

Allgemeinmedizin

im

Main Kinzig-Kreis

www.verbund-weiterbildung-allgemeinmedizin.de/

Verbundweiterbildung

Allgemeinmedizin

im

Main Kinzig-Kreis

www.verbund-weiterbildung-allgemeinmedizin.de/

Verbundweiterbildung

Allgemeinmedizin

im

Main Kinzig-Kreis

www.verbund-weiterbildung-allgemeinmedizin.de/

   

Wer ist online?  

Aktuell sind 46 Gäste und keine Mitglieder online

   

Videofilm über das Ärztenetz und den Gesundheitstag  

Hier ansehen.

   

Europäische Union

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

LEADER-Projekt – zur Förderung der ländlichen Entwicklung im Rahmen des Entwicklungsplans für den ländlichen Raum des Landes Hessen (EPLR)
   
© Ärztenetz Spessart - Für den Main-Kinzig-Kreis