Alle können davon lernen

Details

MOBILITÄT Jossgrund und Flörsbachtal gehen mit "Bürger fahren Bürger" neuen Weg der Personenbeförderung / Projekt startet

JOSSGRUND/FLÖRSBACHTAL - (bis). Man hörte fast Steine der Erleichterung fallen, als am Donnerstag das gemeindeübergreifende Projekt "Bürger fahren Bürger" nach vielen Monaten intensiver Vorbereitung an den Start ging. "Die neue Währung in Jossgrund und Flörsbachtal sind jetzt Wertmarken, mit denen die Fahrten abgerechnet werden", bemerkte Sabine Jennert vom Verband "Spessart REGIONAL" augenzwinkernd beim feierlichen Auftakt im Schafhof-Café, zu dem Jossgrunds Bürgermeister Rainer Schreiber alle Beteiligten begrüßte, darunter auch den Landrat des Main-Spessart-Kreises, Thomas Schiebel und Irene Auth-Bischoff vom Ärztenetz Spessart, das die Realisierung des Projekts unterstützte.

Lesen Sie weiter unter: http://www.gelnhaeuser-tageblatt.de/lokales/main-kinzig-kreis/floersbachtal/alle-koennen-davon-lernen_16352014.htm

Bürger fahren Bürger Mobilitätsnetz Spessart Fahrer/-in gesucht!

http://www.spessartregional.de/Upload/Anlagen/Mobilit%C3%A4tsnetz%20Spessart_B%C3%BCrger%20fahren%20B%C3%BCrger_Info-Flyer_Fahrer.pdf

 

Bürger fahren Bürger Mobilitätsnetz Spessart Mobil in Jossgrund und Flörsbachtal

http://www.spessartregional.de/Upload/Anlagen/Mobilit%C3%A4tsnetz%20Spessart_B%C3%BCrger%20fahren%20B%C3%BCrger_Info-Flyer_Nutzer.pdf

Anerkennung von Praxisnetzen – Netzagentur erwägt Klage gegen säumige KVen

Details

Berlin, 16. November 2015 - „Einige Kassenärztliche Vereinigungen verharren in Blockadehaltung“, kritisiert der Vorstandsvorsitzende der Agentur deutscher Arztnetze an die Adresse der letzten KVen ohne Förderrichtlinie für Praxisnetze. „Obwohl der Gesetzgeber klare und mittlerweile verbindliche Vorgaben zur Anerkennung und Förderung von Praxisnetzen gemacht hat, wird in einigen KVen nach wie vor gemauert“, konstatiert Dr. Veit Wambach. Komme es nicht schnell zum Umdenken in den untätigen Körperschaften, müsse über Klagen bei den zuständigen Aufsichtsbehörden nachgedacht werden.


Lesen Sie die Pressemitteilung der Agentur Deutscher Arztnetze unter folgendem Link: http://deutsche-aerztenetze.de/index.php?show=83

Lärmschutzprävention ermöglichen

Details

Lärmschutzprävention ermöglichen.

Lesen Sie hier das Beschlussprotokoll (PDF) vom 118. Deutschen Ärztetag in Frankfurt am Main vom 12. - 15. Mai 2015.

und hier die Pressemitteilung (PDF) des bundesweiten Arbeitskreises "Ärzte gegen Fluglärm"  
Schädlichkeit von Fluglärm erneut belegt – doch wer schützt die Menschen? vom 30.10.2015.

VERAHs gegen Landarztmangel

Details

SPESSART - (red). Vize-Landrätin Susanne Simmler überreichte jüngst einen Förderbescheid aus den Mitteln der EU und des Landes Hessen in Höhe von 30 219 Euro an das Ärztenetz Spessart. Innerhalb eines Jahres sollen mindestens 20 medizinische Fachangestellte zu "VERAHs" weitergebildet werden.

Lesen Sie den Artikel unter:

http://www.gelnhaeuser-tageblatt.de/lokales/main-kinzig-kreis/landkreis/verahs-gegen-landarztmangel_16124167.htm

   

Aktuell  

Verbundweiterbildung

Allgemeinmedizin

im

Main Kinzig-Kreis

www.verbund-weiterbildung-allgemeinmedizin.de/

Verbundweiterbildung

Allgemeinmedizin

im

Main Kinzig-Kreis

www.verbund-weiterbildung-allgemeinmedizin.de/

Verbundweiterbildung

Allgemeinmedizin

im

Main Kinzig-Kreis

www.verbund-weiterbildung-allgemeinmedizin.de/

Verbundweiterbildung

Allgemeinmedizin

im

Main Kinzig-Kreis

www.verbund-weiterbildung-allgemeinmedizin.de/

Verbundweiterbildung

Allgemeinmedizin

im

Main Kinzig-Kreis

www.verbund-weiterbildung-allgemeinmedizin.de/

Verbundweiterbildung

Allgemeinmedizin

im

Main Kinzig-Kreis

www.verbund-weiterbildung-allgemeinmedizin.de/

Verbundweiterbildung

Allgemeinmedizin

im

Main Kinzig-Kreis

www.verbund-weiterbildung-allgemeinmedizin.de/

Verbundweiterbildung

Allgemeinmedizin

im

Main Kinzig-Kreis

www.verbund-weiterbildung-allgemeinmedizin.de/

   

Wer ist online?  

Aktuell sind 75 Gäste und keine Mitglieder online

   

Videofilm über das Ärztenetz und den Gesundheitstag  

Hier ansehen.

   

Europäische Union

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

LEADER-Projekt – zur Förderung der ländlichen Entwicklung im Rahmen des Entwicklungsplans für den ländlichen Raum des Landes Hessen (EPLR)
   
© Ärztenetz Spessart - Für den Main-Kinzig-Kreis